Dr. med. Roman Fenkl
Plastische & Ästhetische Chirurgie
Moselstraße 1
64347 Griesheim
Telefon: 0049 – 6155 / 87 88 84
Telefax: 0049 – 6155 / 87 88 86
E-Mail: info(at)dr-fenkl.de
Internet: www.dr-fenkl.de

Praxis Öffnungszeiten
Mo  08:00 – 18:00 Uhr
Di    08:00 – 18:00 Uhr (OP-Tag)
Mi    08:00 – 18:00 Uhr
Do   08:00 – 18:00 Uhr (OP-Tag)
FR   Spezial-Sprechstunde
(nach Vereinbarung)

Die Blepharoptosis

Gar nicht so selten kommen Patienten in meine Praxis zur Beratung bezüglich einer Oberlidstraffung, und ich muss nach einer Untersuchung feststellen, dass die überschüssige Oberlidhaut gar nicht das Problem ist, sondern die relevante Einschränkung oder der Verlust der aktiven muskulären Anhebung eines oder beider Oberlider. Dieses Problem ist gar nicht einmal so selten, wird jedoch immer wieder nicht erkannt, oder auch verschleppt. Ich habe sogar schon erlebt, dass Augenärzte ihren Patienten von einer Operation der Blepharoptosis nicht selten dringlich abraten, weil sie bereits zu viele ungünstige Operationsergebnisse von mir nicht bekannter Stelle erlebt haben. Dies hat zur Folge, dass dieses wirklich belastende Krankheitsbild oft über Jahre und Jahrzehnte unbehandelt bleibt, ein nicht zu unterschätzender Leidensweg für die Betroffenen.

Die Blepharoptosis, hängende Oberlider

Ein sehr typisches, prominentes Beispiel hierfür ist der ehemalige deutsche Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der ganz eindeutig unter diesem Krankheitsbild leidet. Bemerkenswert finde ich, dass sogar dem obersten Vertreter des deutschen Gesundheitssystems mit seiner klar erkennbaren und definierten Erkrankung nicht geholfen wird. (Welt.de: Gesundheitsminister fordert mehr Geld für Landärzte).
Dies sagt meiner Ansicht nach recht viel über unsere viel gelobte gesundheitliche Versorgung in Deutschland aus. Erst nach seiner Amtsablösung als Gesundheitsminister hatte ich in Interviews den Eindruck, dass hier operativ etwas erfolgt sein könnte, jedoch scheint dies nicht wirklich überzeugend operativ gelungen zu sein. Schade.

Die Blepharoptosis oder „Hängende Oberlider“

 

Was steckt hinter diesem Krankheitsbild? (mit Patientenfotos)

Die Augenlider, genauer gesagt die Liddeckel, können bei jedem Menschen aktiv durch Muskelarbeit angehoben werden, so dass der Geradeausblick ohne Verlegung der Pupille durch das Augenlid erfolgen kann. Beim bewussten Blick nach oben, wenn …   Mehr lesen!

Die Ursache einer Unfähigkeit der Oberlid-Anhebung

Die Ursache einer Unfähigkeit der Oberlid-Anhebung kann verschiedenartig sein. Hauptursache ist jedoch, dass der Lidheber-Muskel des Oberlids (medizinisch: Levator palpebrae -Muskel) nicht (mehr) in der Lage ist, durch eigene Kontraktion den Liddeckel adäquat anzuheben.   Mehr lesen!

Wie verläuft das „normale“ Krankheitsbild der Blepharoptosis?

Die Blepharoptosis ist niemals schmerzhaft, lediglich funktionell beeinträchtigend.

Sie beginnt in der Regel mit nur einem leichten, meist einseitigen Herabhängen eines der beiden Oberlider, was jedoch mehr kosmetisch störend ist als medizinisch beeinträchtigend.

Überblick der „Schweregrade Stadium 0 bis Stadium 4“   Mehr lesen!

Wie ist das operative Vorgehen? (mit Patientenfotos)

Die Operation der Blepharoptosis ist - für die Patienten - fast identisch mit der Standard-Oberlidstraffung, dauert nur länger, für den operierenden Arzt bedeutet sie jedoch eine deutlich größere, operationstechnische Herausforderung und verlangt vor allem ein äußerst präzises Vorgehen. Dies ist wohl auch der Grund, ...   Mehr lesen!

Die präoperative Auswahl und Beratung

Die präoperative Auswahl und Beratung ist sehr wichtig! Vor allem ist es schwer, scheinbar einseitig betroffenen Patienten zu erklären, dass die andere, offenbar „gesunde“ Seite mit höchster Wahrscheinlichkeit ebenso betroffen ist und dies …   Mehr lesen!

Ein typisches Patienten-Beispiel

Es ist mir auch schon in einem Fall vorgekommen, dass bei exakt diesem funktionellen Mechanismus die Patientin regelrecht vergessen hatte, welche Seite operiert worden war und mir bereits nach einem halben Jahr postoperativ …   Mehr lesen!

 Die perioperativen Begleitumstände

Fast alle Blepharoptosis-Patienten weisen keinerlei überschüssige Oberlidhaut auf, weil sie über ein maximales Hochziehen ihrer Augenbrauen intuitiv zu kompensieren versuchen und damit ihre tatsächlich überschüssige Oberlidhaut nach oben glattziehen. Daher darf der Operateur es wagen, …   Mehr lesen!

Im Rahmen der Operation

Im Rahmen der Operation wird – genau so wie bei der Oberlidplastik die Lidhaut, und darunter der überschüssige Orbikularismuskel – reduziert und damit ein übersichtlicher Zugang zur Tiefe geschaffen. Erst ab hier ändert sich das operative Vorgehen …   Mehr lesen!

Alternative

Alternativ zum beschriebenen Vorgehen wird die verlängerte Sehne von manchen Operateuren nicht entfernt, sondern durch Auffaltung gedoppelt und dieses Ergebnis durch Naht mit auflösbaren Fäden gesichert. Man vertraut darauf, dass die gedoppelten Sehnenflächen miteinander verkleben, bevor die Fäden sich auflösen. In meinen Augen ist dieses operative Vorgehen zu unsicher und …   Mehr lesen!

Zurück zur Übersicht Augenlidkorrektur

Übersicht aller Kapitel und Themen

Hier finden Sie eine tabellarische Übersicht in Form eines Inhaltsverzeichnisses zu allen auf dieser Website beschriebenen Problemen und Behandlungsformen zum Thema „Augenlidkorrektur“.

Beratungstermin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Darmstadt-Griesheim

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Darmstadt-Griesheim zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der E-Mail-Adresse info(at)dr.fenkl.de.

Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr,

Beratungstermin Vereinbarung:

Tel. 06155 - 87 88 84