Dr. med. Roman Fenkl
Plastische & Ästhetische Chirurgie
Moselstraße 1
64347 Griesheim
Telefon: 0049 – 6155 / 87 88 84
Telefax: 0049 – 6155 / 87 88 86
E-Mail: info(at)dr-fenkl.de
Internet: www.dr-fenkl.de

Praxis Öffnungszeiten
Mo  08:00 – 18:00 Uhr
Di    08:00 – 18:00 Uhr (amb. OP-Tag)
Mi    08:00 – 18:00 Uhr
Do   08:00 – 18:00 Uhr (amb. OP-Tag)
FR   (OP-Tag Marienhospital Darmstadt)
Aktuelles

Patienten der Praxis Dr. Fenkl: Sind wir von dem Skandal betroffen?

Meine Praxis verwendet von Anfang an nur Implantate mit höchster Qualitätsstufe.
Mein eigenes Credo: "Als ein Implantat, das man in seinen Körper einsetzen lässt, ist das beste gerade mal gut genug".

Patientinnen, die bei uns operiert wurden, haben ausschließlich sehr hochwertige Implantate weltweit renommierter Firmen erhalten. Dies sind die Firmen POLYTECH-SILIMED, in neuerer Zeit (nach Firmen - Trennung des Joined Venture) die Firma POLYTECH Health and Aeshetics sowie die Firma SILIMED, dem früheren, langjährigen Lieferanten der Firma POLYTECH in Deutschland.


Alle unsere Patientinnen sind nicht im Geringsten von diesem Skandal betroffen. Dies ersehen Sie aus dem Ihnen immer überreichten Implantatausweis.
Bitte lehnen Sie sich beruhigt zurück und genießen Sie den Gedanken, dass Sie sich für höchste Qualität entschieden haben. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Ein Implantat ist und bleibt ein Fremdkörper. Daher sollten nur die bestmöglichen Materialien verwendet werden, um die geringst möglichen gesundheitlichen Risiken einzugehen. Darum vertraue ich nur Firmen, von deren Qualität und Zuverlässigkeit ich mich wiederholt überzeugt habe. Am sichersten erscheint mir eine Firma, die seit vielen Jahren und Jahrzehnten ohne Skandale auf dem Markt ist. Noch sicherer bin ich, wenn ich Implantate dieser Firma nach vielen Jahren entfernt habe und diese immer noch intakt sind. Auch Auskünfte über Produktions - Prozesse und Qualitätskontrollen geben wesentliche Aufschlüsse zur Sicherheit.
Außerdem hat jede Implantate - Firma mehrere Implantate - Typen, günstige und teurere. Wir verwenden ausschließlich die teureren, meines Erachtens hochwertigsten Materialien.

Jedem Menschen muss klar sein, dass eine Firma, die hochwertige Implantate herstellt, für diesen qualitativ hohen Herstellungsprozess auch einen gewissen Preis verlangen muss. Wird diese Firma aus Marktgründen dazu gezwungen, auch „günstigere“ Implantate  anzubieten, so muss sie ja irgendwo sparen, natürlich im zugelassenen, legalen Bereich. Bei „billigen Brustimplantaten“ muss man also mit irgendwelchen Abschlägen in Qualität und Verarbeitung rechnen.

Wir haben immer nur die höchste Qualitätsstufe eingesetzt, obwohl unserer Praxis durch die dadurch bedingten, höheren Operationspreise Wettbewerbs - Nachteile entstanden sind. Praxen mit „günstigeren“ OP - Preisen machten dabei häufig das Rennen.

Dafür kann ich heute, und angesichts des PIP - Skandals, alle unsere Patientinnen beruhigen. Sie müssen sich keinerlei Sorgen machen.

Leider sind gerade diejenigen Patientinnen, die nach „billigen Brustvergrößerungen“ Ausschau gehalten haben, von den „Billig - Implantaten“ der Firma PIP am häufigsten betroffen. Lesen Sie nachfolgend, wie Ihnen geholfen werden kann.

Zurück zur Übersicht

Beratungstermin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Darmstadt

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Darmstadt zur Verfügung.

Mo-Do von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr, außer dienstags. Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter:

Tel. 06155 - 87 88 84