Brustimplantate

Es gibt viele verschiedene Brustimplantate in Form, Größe und Beschaffenheit.
Die Meinung des Laien, man müsse nur „eine Art Beutel" einsetzen, und alle Wüsche werden erfüllt, hat schon sehr, sehr oft in einer persönlichen und medizinischen Katastrophe geendet.
Eine ausführliche Darstellung, wie Brustimplantate eingesetzt werden, zu den Operationsmethoden und Risiken, lesen Sie bitte unter dem Thema Brustvergrößerung.

 

Woraus bestehen Brustimplantate? ( mehr Info)

  • Silikon -Brustimplantate
  • Kochsalz - Brustimplantate
  • Hydrogel - Brustimplantate
  • Bio - Brustimplantate, Rapsöl - Brustimplantate, Sojaöl - Brustimplantate

 

Welche Brustimplantate verwenden wir?

Gibt es gesundheitiche Risiken durch Silikon - Brustimplantate?

 

Trägerinnen von Silikon - Brustimplantaten sollten sich einigermaßen regelmäßigen Kontrolluntersuchungen unterziehen. Das bedeutet eine körperliche und eine Ultraschalluntersuchung. In den ersten 10 Jahren nach dem Einbringen der Implantate kann bei Qualitäts - Implantaten die Kontrolle „relativ locker" gehandhabt werden. Nach 10 Jahren, wenn die Gewährleistung der Hersteller endet, müssen intakte Brustimplantate nicht zwingend ausgetauscht werden, eine Kontrolle alle 1 - 1 1/2 Jahre empfiehlt sich jedoch, um auf der „sicheren Seite" zu sein.


Unsere Praxis bietet eine solche, ausführliche Kontrolluntersuchung als Serviceleistung an.

Weiter zu: Veröffentlichung zum Thema Probleme mit Brust-Implantaten (PDF)

Beratungstermin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Darmstadt

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne in meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Darmstadt zur Verfügung.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 06155 - 87 88 84 (Mo-Fr von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr, außer dienstags) oder senden Sie uns eine E-Mail an info@dr-fenkl.de